Alle guten Tricks, um die Gehirnleistung zu verbessern

Gehirnleistung

In unserem reizüberfluteten und leistungsorientierten Alltag wird unser Gehirn enormen Anforderungen ausgesetzt: es muss Informationen in unserer Umgebung abhängig von der Tageszeit, Alter und anderen Faktoren immer schneller wahrnehmen, verarbeiten und abspeichern. Wie können wir seine Leistungsfähigkeit steigern?

Der Mensch hat das am höchsten entwickelte Gehirn, das eine sehr hohe Leistungsfähigkeit besitzt. Alle Vorgänge unseres bewussten Fühlens, Handelns und Denkens sowie die Verarbeitung von Sinneswahrnehmungen vollziehen sich im Gehirn. Die einzelnen Abschnitte des Gehirns haben unterschiedliche Funktionen und Aufgabenbereiche, doch im grossen und ganzen ist das Gehirn unsere einzigartige Steuer- und Informationszentrale, und alle Vorgänge in unserem Körper sowie unser produktive Informationsaustausch mit der Umwelt sind stark von unserem Gehirn abhängig. Rund 10-14 Milliarden Nervenzellen und ihre Verknüpfungen (Synapsen) sorgen für diese unglaubliche Leistungsfähigkeit. Unser Sehen-, Hören-, Riechen-, Tasten- und Schmeckenvermögen sind dank unterschiedlichen Rindenfelder auf der Grosshirnrinde möglich. Die Fähigkeit, sich durch die Sprache zu verständigen und einen Gedankenaustausch mithilfe der Sprache vorzunehmen, ist eine ganz besondere Leistung unseres Gehirns.

Unsere Gehirnleistung hängt unter anderem auch von Wasser, Nährstoffen, Vitaminen und Mineralstoffen ab. Denn das Gehirn kann nur dann optimal funktionieren, wenn alle wichtigen Vitalstoffe vorhanden sind. Bei einem Mangel an diesen Energielieferanten fällt unsere Gehirnleistung viel geringer aus.

Wie kann man seine eigene Gehirnleistung steigern? Hier sind einige wirksame Tipps.

  • Trinken Sie ausreichend Wasser (ca. 1.5-2 Liter) über den Tag verteilt, da unser Gehirn zu 3/4 aus Wasser besteht. Bei Flüssigkeitsmangel wird die Aufnahme von Sauerstoff und Nährstoffen langsamer. Es kann auch zu Kopfschmerzen, Müdigkeit und Konzentrationsschwäche kommen.

  • Bewegen Sie sich so viel wie möglich. Aktive Bewegungen oder regelmässiger Sport steigern die Herzfrequenz, so dass mehr Blut und somit mehr frischer Sauerstoff in das Gehirn transportiert wird. Das trägt dazu bei, die Gehirnleistung zu steigern.

  • Schlafen Sie ausreichend. Um volle Leistung zu bringen, braucht unser Körper ausreichend Erholung, nämlich 7-8 Schlafstunden täglich. Das verbessert die Gehirnleistung.

  • Achten Sie auf gesunde Fette auf Ihrem täglichen Speiseplan. Für eine normale Gehirnfunktion sind mehrfach ungesättigte Fettsäuren wichtig. Lachs, Makrele, Mandeln, Nüsse, Raps- und Leinöl sind gesunde Fettlieferanten.

  • Essen Sie komplexe Kohlenhydrate statt schnellen Zucker, die nach einem kurzfristigen Zuckerschub wieder zu Müdigkeit und Konzentrationsschwäche führen. Unser Gehirn braucht zwar Glucose als Energielieferant. Doch essen Sie lieber Vollkornbrot, Hülsenfrüchte und Kartoffeln, deren Bestandteile langsam in Zucker abgebaut werden, ohne Blutzuckerspiegel wieder schnell sinken zu lassen.

  • Bananen und Trockenfrüchte wirken sich gut auf die Denkleistung (besonders in stressigen Situationen) aus und eignen sich bestens als ein leckerer Snack zwischendurch.

  • Versorgen Sie Ihren Körper mit ausreichend Eiweiss: fettarme Milchprodukte, Hülsenfrüchte und Fleisch stellen unserem Körper wichtige Aminosäuren zur Verfügung. Aminosäure sind als Bestandteil der Botenstoffen am Übertragen von Nervensignalen beteiligt.

  • Eier sind gut fürs Gehirn. Das im Eigelb enthaltene Cholin ist ein wesentlicher Bestandteil der Gehirnzellen und trägt dazu bei, das Erinnerungsvermögen zu steigern und die Gedächtnisleistung zu verbessern.

  • Das bekannte Nootropikum Gingko biloba aktiviert unsere Schaltzentrale. Es wirkt gegen Demenz, verbessert das Gedächtnis und hilft, Stress im Gehirn und im zentralen Nervensystem auszugleichen.

  • Beschäftigen Sie sich in Ihrer Freizeit mit kreativen Dingen: Malen, Fotografieren und Musik gehören zu ausgleichenden Tätigkeiten, die uns neben dem Lernen/Arbeiten einen Ausgleich schaffen, so dass sich unsere Gehirnleistung verbessert.

  • Planen Sie Ihren Tag im Voraus. Man kann bessere Leistungen erbringen, wenn der Alltag strukturiert, organisiert und geordnet ist. Sonst wird die Kapazität des Gehirns mit unnötigen Informationen strapaziert.

Bauen Sie diese Tipps in Ihren Alltag ein, und sie bringen Ihre Gehirnleistung auf Hochtouren!

Fakten zum Thema

  1. Unser Gehirn kann ohne einen gesunden Darm nicht optimal arbeiten. Nur bei einer starken Darmflora können wichtige Nährstoffe aus der Nahrung aufgenommen und an ihren Zielort im Gehirn transportiert werden.
  2. Niemand kann sich vorstellen, wie hoch die Gehirnleistung des Menschen tatsächlich ist.
  3. Unser Gehirn ist aktiv sogar wenn wir schlafen.
  4. Wird unser Gehirn stark beansprucht, steigt somit die Gehirnleistung, und Verarbeitung der Informationen geschieht schneller.




Für Newsletter anmelden Interessante Informationen zum Thema Gesundheit per E-Mail erhalten.