Thema der Woche

Sommervitamine

Viele sind davon überzeugt, dass Vitamine nur im Winter unentbehrlich seien, da unser Immunsystem eine besondere Unterstützung braucht. Doch die extreme Hitze und der Kreislauf im Sommer machen den Körper oft schlapp und dieser benötigt Vitamine als Lebenselixier.

Um seine Lebensfunktionen zu erhalten – unabhängig von der Jahreszeit – braucht unser Körper Vitamine. Sie tragen zu zahlreichen Stoffwechselvorgängen bei, sorgen für eine höhere Widerstandsfähigkeit unseres Organismus und begünstigen sein Leistungsvermögen. Im Sommer helfen Vitamine insbesondere, die schädliche Wirkung von UV-Strahlen zu bekämpfen.

Im Sommer wird unsere Haut durch die Sonne massiv angegriffen und braucht daher eine besondere Pflege. Durch die Sonne entstehen massenhaft freie Radikale. Die Vitamine C und E verhindern ihre zerstörende Wirkung dieser Radikale. Vitamin E erneuert Zellen und schützt vor schädlichen UV-Strahlen. Vitamin C verstärkt die Wirksamkeit von Sonnenstrahlenfiltern und kann sogar helfen, Sonnenbrände zu reparieren.

Vitamin A unterstützt die natürliche Bräune unserer Haut, erneuert die Zellen der Augen, des Blutes, der Haut und der Haare. Es trägt zur Regulierung der Synthese von Melanin bei, der unserer Haut ihre Farbe verleiht. So werden die braunen Flecken abgeschwächt und die Haut vor anormalen Reaktionen auf Sonnenstrahlen geschützt.

Vitamin C verringert die Melaninproduktion, was bei starker Sonneneinwirkung wichtig ist. So wird den braunen Flecken sowie den Unebenheiten der Haut vorgebeugt. Vitamin C sorgt daneben für die Synthese von Kollagen, was für eine feste Haut wichtig ist.

Was viele nicht wissen – man muss nicht nur im Winter, sondern auch im Sommer eine gute Versorgung mit Vitamin D gewährleisten, da Sonnenschutzmittel Vitamin-D-Bildung verhindern: ein Filter für UV-Strahlung dient auch als Filter für D3.

Eine gesunde, abwechslungsreiche Ernährung mit viel Obst und Gemüse sowie Nahrungsergänzungsmittel mit Vitaminen je nach Bedarf sorgen daneben für ein intaktes Immunsystem und als Folge für Ihre Gesundheit und Wohlbefinden zu jeder Jahreszeit.

thema

Fakten zum Thema

1. Irrtümlicherweise denkt man, im Sommer seien im Gegensatz zum Winter zusätzliche Vitamine nicht wichtig. Doch gerade gegen die aggressive Sonne braucht man Vitamine, damit sich die Haut gegen die gefährliche Strahlung wehren kann.

2. Im Sommer sehnt sich unser Körper nicht nur nach Vitaminen, sondern auch nach Mineralen und Spurenelementen. Beim Schwitzen verliert man Natrium, Calcium, Kalium und Magnesium. Zink ist ebenfalls für die Zellerneuerung wichtig.

3. Laut einer Studie solle Vitamin B1 (Thiamin) einen Schutz vor Mückenstichen gewährleisten. Eine hohe Dosis Vitamin B1 im Blut verursacht den Geruch, den Mücken nicht mögen. Für Menschen ist die Ausdünstung jedoch nicht wahrnehmbar.



Unsere Empfehlungen für Sie

Von unseren Gesundheitsexperten persönlich ausgesucht



Für Newsletter anmelden Interessante Informationen zum Thema Gesundheit per E-Mail erhalten.